Hauptmenü

tdj

Das theater der jugend (tdj) ist eine freie Theatergruppe innerhalb der Heimatbühne Paderborn. Es wurde 1974 von Franz-Josef Witting gegründet und war ursprünglich als reine Jugendgruppe gedacht. Aber schon sehr bald kamen vorwiegend junge Erwachsene hinzu, so daß kontinuierlich Erwachsenen- Jugend- und Kindertheaterstücke erarbeitet werden konnten.

Ziel des tdj ist es, sich zeitgenössischen Themen mit Hilfe des Mediums Theater zu nähern, wobei sich die Stückauswahl an den Problemen und Bedürfnissen jugendlicher und junger Erwachsener orientiert. Das gleiche gilt sinngemäß für das Kindertheater. Die Gruppe nimmt regelmäßig an überregionalen Theaterbegegnungen teil. Mit den Inszenierungen Die Insel und Der Junge im Bus nahm das tdj an Theatertreffen in Rimavska-Sobota (CSFR), St. Vith (Belgien) und beim Festival der Freien Theater Spectrum in Villach/ Österreich teil, bei denen ansonsten nur professionelle Ensembles eingeladen werden. 1988 bekam das theater der jugend den jährlich vergebenen Förderpreis des Landkreises Göppingen (Baden-Württemberg), der mit 2.000,- DM dotiert war. Auf dem renommierten Theaterfest der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in St. Vith wurde die Inszenierung Klassenfeind 1990 mit dem Preis der Stadt St. Vith für eine herausragende Ensembleleistung ausgezeichnet. Die Kindergruppe nahm 1990 mit dem selbsterarbeiteten Stück Die Reise um die Erde in 80 Tagen als Vertreter des deutschen Amateurtheaters am Weltkindertheaterfestival in Lingen teil.

Die Aufführungen des tdj sind im Theatersaal des Westfalenkollegs, in der Kulturwerkstatt und zu Libori im HOT-Maspernplatz. Wer Interesse hat selbst Theater zu spielen, ist herzlich eingeladen.

BDAT

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!